IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Capital Stage AG

Management

Nachrichten

DGAP-DD: Capital Stage AG deutsch
DGAP-DD - 11.12.2017
Capital Stage AG - Erläuternde Informationen zu den am 4. Dezember 2017 veröffentlichten Mitteilungen der Cap...
DGAP-News - 04.12.2017
DGAP-DD: Capital Stage AG deutsch
DGAP-DD - 04.12.2017

Termine

30.11.2017 Quartalsmitteilung 3/2017
27.11.2017 Deutsches Eigenkapitalforum Analyst Conference
31.08.2017 Halbjahresfinanzbericht 2017

Unternehmensprofil

Die Capital Stage AG ist im SDAX der Deutschen Börse gelistet und ist Deutschlands größter unabhängiger Solarparkbetreiber. Unser Kerngeschäft ist der Erwerb und Betrieb von Solar- und (Onshore-)Windparks.

Dabei verfolgen wir eine konservative Investitionsstrategie: Wir fokussieren uns nahezu ausschließlich auf den Erwerb von schlüsselfertigen Projekten sowie von Bestandsanlagen in geografischen Regionen, die sich durch ein stabiles politisches Umfeld und verlässliche Rahmenbedingungen auszeichnen. So können unsere Solar- und Windparks attraktive Renditen und planbare Zahlungsströme erwirtschaften.

Darüber hinaus bietet Capital Stage institutionellen Investoren attraktive Möglichkeiten, um in Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien zu investieren. Innerhalb der Capital-Stage-Gruppe ist die CHORUS Clean Energy auf die Betreuung von institutionellen Anlegern spezialisiert.

Mit der Tochtergesellschaft, der Capital Stage Solar Service GmbH, stellen wir zudem stets die höchstmögliche technische Verfügbarkeit unserer Solar- und Windparks sicher. Die Erfahrung und der Sachverstand unserer technischen Unternehmenseinheit ist darüber hinaus auch ein entscheidender Erfolgsfaktor unserer Investitionsprozesse, da diese die technische Überprüfung der zu erwerbenden Parks übernimmt.

Damit gehört Capital Stage heute zu den führenden unabhängigen Stromanbietern in Europa (IPPs) mit 162 Solar- und 64 Windparks kommen wir auf eine Gesamterzeugungsleistung von über 1,4 GW in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden.