IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Nordex SE

Management

Nachrichten

Nordex Group erzielt im dritten Quartal 2020 Auftragseingang von 1.229 MW, davon 86 Prozent für Delta4000-Baur...
DGAP-News - 14.10.2020
Nordex SE: Nordex Group erhält Auftrag über 62 MW aus Großbritannien
DGAP-News - 09.10.2020
Nordex SE: Nordex Group erhält einen Großauftrag über 297 MW aus den USA
DGAP-News - 06.10.2020

Termine

13.11.2020 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
23.09.2020 Baader Investment Conference 2020
15.09.2020 - 16.09.2020 UBS Virtual Renewables and Energy Transition Conference

Unternehmensprofil

Die Nordex Group ist einer der führenden integrierten, global aufgestellten Hersteller von innovativen Onshore-Windenergieanlagen. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen mit 6.880 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Die Nordex Group hat insgesamt bereits mehr als 28 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert. Zum Fertigungsverbund gehören Werke für die Montage von Windturbinen und die Produktion von Rotorblättern in Deutschland, Spanien, Brasilien, Indien und Mexiko sowie in Argentinien und den USA. Die Hauptverwaltung befindet sich in Hamburg. 1985 gegründet, verfügt Nordex über 35 Jahre Branchenerfahrung. Regelmäßig prägen Produkte des Unternehmens die technologische Entwicklung der Windenergieindustrie – so wie aktuell die Delta4000-Baureihe.

Das Produktprogramm umfasst Onshore-Windenergieanlagen im Leistungsbereich von 2,4 Megawatt (MW) bis über 5 MW, die auf die Anforderungen sowohl in entwickelten Märkten als auch in Schwellenländern spezifiziert sind. Diese Anlagen erlauben es den Betreibern, umweltfreundliche Elektrizität zu den in ihrer jeweiligen Region niedrigsten möglichen Stromgestehungskosten (Cost of Energy – COE) zu produzieren. Der wachsende Servicebereich der Nordex Group betreut mehr als 7.700 Windenergieanlagen mit einer installierten Kapazität von 20 GW.

Die börsennotierte Holdinggesellschaft Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) ist im Prime Standard des Regulierten Marktes der Deutschen Börse notiert und gehört den deutschen Aktienindizes SDAX und TecDAX an.