IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Augusta Technologie AG

News Detail

DGAP-News News vom 01.06.2011

GWB Immobilien AG: GWB macht Fortschritte mit Entwicklungsprojekten

GWB Immobilien AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht
01.06.2011 / 08:30

Bericht zum 1. Quartal 2011

- Umsatz bei 1,8 Mio. EUR
- EBIT auf 0,7 Mio. EUR leicht verbessert
- Baubeginn in Speyer

Hamburg, 1. Juni 2011. Die GWB Immobilien AG hat sich in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres weiter auf ihre Entwicklungsprojekte konzentriert: In Speyer wurde mit dem Bau der POSTGALERIE begonnen und auch die Entwicklung der Projekte Völklingen, Wolfsburg und Heppenheim ist weiter vorangeschritten. Die im Januar 2011 durchgeführte kleine Kapitalerhöhung sichert die Liquidität des Unternehmens weiter ab.
Die Umsatzerlöse des Konzerns beliefen sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres auf 1,8 Mio. EUR und haben sich damit gegenüber der Vorjahresperiode um 0,5 Mio. EUR verringert. Ursächlich dafür waren die gesunkenen Mieteinnahmen aufgrund von Objektverkäufen in 2010 in Höhe von rund 1,4 Mio. EUR, nach rund 2,1 Mio. EUR im Vorjahr.  
Das Ergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum: Der Jahres-überschuss betrug -0,1 Mio. EUR (Vorjahr: -0,5 Mio. EUR) und das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich von 0,6 Mio. EUR im Vorjahr auf 0,7 Mio. EUR im 1. Quartal 2011.

'Erfreulicherweise konnte für unser größtes Objekt, die POSTGALERIE Speyer, mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 44,3 Mio. EUR nach Monaten harter Arbeit nun endlich der Startschuss für einen Baubeginn gegeben werden,' so Dr. Norbert Herrmann, Vorstandsvorsitzender der GWB Immobilien AG. 'Durch eine kostensparende Arbeitsweise und die Verbesserung vieler Funktionsbereiche ist es uns außerdem gelungen, unser Ergebnis zu verbessern.'

Zum 31. März 2011 belief sich die Bilanzsumme der GWB Immobilien AG auf 124,3 Mio. EUR und hat sich damit im Vergleich zum Geschäftsjahr 2010 um rund 0,6 Mio. EUR erhöht.

Über die GWB Immobilien AG
Die GWB Immobilien AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung hat sich die GWB-Unternehmensgruppe zu einem Branchenspezialisten für die Realisierung von großflächigen Einzelhandelsobjekten sowie die Sanierung von Einzelhandelsimmobilien (Revitalisierung) entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf mittelgroßen Städten und Vorzentren von Metropolen. Die Stärke des GWB-Geschäftsmodells besteht darin, alle erforderlichen Leistungen - von der Projektentwicklung über den Bau bis hin zur Vermarktung und Verwaltung - aus einer Hand anzubieten und damit die gesamte Wertschöpfungskette abzudecken. Mehr als 40 Projekte wurden erfolgreich fertig gestellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Unternehmens www.GWB-Immobilien.de.

Presseanfragen:
Kirchhoff Consult AG, Janina Wismar
Tel.: 040/609186-50, janina.wismar@kirchhoff.de


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------
01.06.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: GWB Immobilien AG Hauptstraße 1a 22962 Siek Deutschland Telefon: +49 4107 9080-0 Fax: +49 4107 908072 E-Mail: info@gwb-immobilien.de Internet: www.gwb-immobilien.de ISIN: DE000A0JKHG0, DE000A0JRVH4, DE000A0JRVJ0 WKN: A0JKHG Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart  
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
--------------------------------------------------------------------- 127099 01.06.2011