IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH

News Detail

DGAP-News News vom 07.06.2017

HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH: Erfolgreiche Platzierung der neuen Unternehmensanleihe 2017/22 im Volumen von EUR 50 Mio.

DGAP-News: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

07.06.2017 / 19:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH: Erfolgreiche Platzierung der neuen Unternehmensanleihe 2017/22 im Volumen von EUR 50 Mio.

München/Herzberg am Harz, 07. Juni 2017 - Die HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH hat ihre neue Unternehmensanleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A2E4NW7; WKN A2E4NW) ausgewogen bei institutionellen und privaten Investoren mit einem Volumen von EUR 50 Mio. vorzeitig vollständig platziert. "Wir freuen uns über die sehr hohe Nachfrage nach unserer Unternehmensanleihe. Als Emittent war es uns wichtig, dass wir bei der Platzierung sowohl institutionelle Investoren als auch private Anleger und Investoren, die uns bereits in der Vergangenheit das Vertrauen geschenkt haben, berücksichtigen konnten", zeigt sich Fritz Homann, Geschäftsführer der HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH, zufrieden. "Wir sehen das Engagement unserer Anleger als Vertrauensbeweis in unser Unternehmen und die weitere Unternehmensentwicklung. Gleichzeitig ist es für uns Ansporn, unsere erfolgreiche Strategie weiter konsequent fortzusetzen." Der Nettoemissionserlös soll neben der teilweisen Refinanzierung der Schuldverschreibungen 2012/2017 für Investitionen sowie das weitere Wachstum verwendet werden. Die Transaktion wird von der IKB Deutsche Industriebank AG als Sole Lead Manager begleitet.

Bei den über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace der Deutsche Börse AG eingegangenen Orders wurden Zeichnungsaufträge bis EUR 20.000,- voll zugeteilt. Ab einem Zeichnungsvolumen von EUR 20.000,- wurden ca. 50 % zugeteilt, wobei jeweils auf EUR 1.000,- aufgerundet wurde. Der erste Handelstag (Handel per Erscheinen) der Schuldverschreibungen wird der 08. Juni 2017 sein. Ausgabe- und Valutatag ist der 14. Juni 2017.

Eckdaten zur Anleihe:

Emittentin: HOMANN HOLZWERKSTOFFE GmbH
Volumen: EUR 50.000.000
ISIN / WKN: DE000A2E4NW7 / A2E4NW
Unternehmensrating: B+ (Creditreform Rating AG, Oktober 2016)
Kupon: 5,250 %
Ausgabepreis: 100 %
Nennbetrag/Stückelung: EUR 1.000
Valuta: 14.06.2017
Laufzeit: 5 Jahre: 14.06.2017 bis 14.06.2022
Rückzahlung: zu 100 % des Nennbetrags
Vorzeitige Rückzahlung: Wahl-Rückzahlungsrecht der Emittentin, zulässig nach Ablauf von drei bzw. vier Jahren nach Begebung sowie aus steuerlichen Gründen; nähere Einzelheiten hierzu sind den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Status: nicht nachranging, nicht besichert
Kündigungsrechte: u. a. bei Kontrollwechsel, Zahlungseinstellung, Drittverzug; nähere Einzelheiten hierzu sind den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Financial Covenants: u. a. Beschränkung von Ausschüttungen, Vorhalten eines Liquiditätsbestands, Einhaltung einer Verschuldungsgradkennzahl; nähere Einzelheiten hierzu sind den im Prospekt enthaltenen Anleihebedingungen zu entnehmen
Börsensegment: Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Scale für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG
Sole Lead Manager: IKB Deutsche Industriebank AG
 

Wichtiger Hinweis:
Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen der Homann Holzwerkstoffe GmbH dar. Das Angebot von Schuldverschreibungen der Emittentin erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der Commission de Surveillance du Secteur Financier ("CSSF") des am 12. Mai 2017 gebilligten und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifizierten Prospekts, der in elektronischer Form auf den Internetseiten der Homann Holzwerkstoffe GmbH (www.homann-holzwerkstoffe.de/anleihe), der Frankfurter Wertpapierbörse (www.boerse-frankfurt.de) und der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) zum Download bereit steht. Im Zusammenhang mit dem Angebot sind ausschließlich die Angaben im Prospekt verbindlich. Diese Unterlage darf nicht in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada oder Japan oder jedes andere Land, in dem der Vertrieb oder die Veröffentlichung dieser Unterlage rechtswidrig wäre, verbracht oder dort veröffentlicht werden. Die Schuldverschreibungen werden weder gemäß dem United States Securities Act of 1933 noch bei irgendeiner Behörde eines U.S.-Bundesstaates oder gemäß den anwendbaren wertpapierrechtlichen Bestimmungen von Australien, Kanada oder Japan registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch für oder auf Rechnung von U.S.-Personen oder anderen Personen, die in Australien, Kanada, Japan oder den Vereinigten Staaten ansässig sind, angeboten oder verkauft werden. In den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada und Japan wird kein öffentliches Angebot der Schuldverschreibungen stattfinden.

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair/Michael Werneke
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)211 387 355 46
[email protected]

Martina Siebe
Homann Holzwerkstoffe GmbH
Tel.: +49 (0)89 99 88 69 11
[email protected]



07.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this