IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Biofrontera AG

News Detail

Pressemitteilung vom 11.01.2018

Biofrontera AG strebt zeitnahe Notierung ihrer Aktien an der US Börse NASDAQ an / Kapitalerhöhung

Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Leverkusen, den 11.01.2018 (19:30 CET) – Vorstand und Aufsichtsrat der Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113) haben heute einstimmig beschlossen, in einem öffentlichen Angebot in den USA American Depositary Shares (ADSs) der Gesellschaft anzubieten. Jeweils ein ADS verbrieft zwei Stammaktien der Gesellschaft. Das Angebot wird im Rahmen eines Registration Statements erfolgen, welches zeitnah bei der amerikanischen Börsenaufsicht U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wird, und soll im 1. Quartal 2018 stattfinden. Die Gesellschaft beabsichtigt, die ADSs an der NASDQ notieren zu lassen.

Im Zuge dessen sollen bis zu 6 Millionen neue Aktien aus dem am 24.05.2017 von der Hauptversammlung beschlossenen genehmigten Kapital zum Erwerb angeboten werden. Die Aktien werden, vorbehaltlich eines Bezugsrechtsausschlusses für Spitzen, zunächst den Aktionären der Biofrontera AG zum Bezug angeboten. Nur Aktien, die nicht von den Aktionären der Biofrontera AG bezogen werden, können dann in Form von ADSs von den US Investoren erworben werden.

Die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung, insbesondere des Bezugsangebots an die Aktionäre, werden nach der jeweiligen Festlegung bekannt gegeben.

 

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113
WKN: 604611

Kontakt: Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: [email protected]