IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Augusta Technologie AG

News Detail

DGAP-News News vom 24.05.2018

Befesa bestätigt Jahresprognose nach gutem Ergebnis im ersten Quartal

DGAP-News: Befesa S.A. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

24.05.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Befesa bestätigt Jahresprognose nach gutem Ergebnis im ersten Quartal

  • Befesa erzielt gutes Q1 Ergebnis und liegt im Rahmen der Ergebnisprognose; Befesa auf Kurs, um langfristiges, nachhaltiges Wachstum zu erzielen
  • Umsatz steigt im ersten Quartal 2018 um 13,1% auf 195,4 Mio. EUR
  • Bereinigtes EBITDA steigt im Jahresvergleich um 7,1% auf 44,5 Mio. EUR, bereinigtes EBIT steigt ebenso um 7,1% auf 37,2 Mio. EUR
  • Wachstumsinitiativen in beiden Kernsegmenten liefern die erwarteten Volumensteigerungen
  • Befesa zahlt Dividende von 0,73 EUR je Aktie, am oberen Ende der anvisierten Spanne

Luxemburg, 24. Mai 2018 - Befesa S.A. ("Befesa"), der europäische Marktführer im Bereich Umweltdienstleistungen für die sekundäre Stahl- und Aluminiumindustrie, hat das erste Quartal 2018 im Rahmen der Wachstumsprognose mit einem Ergebniszuwachs im hohen einstelligen Bereich abgeschlossen. Darüber hinaus steigerte Befesa die recycelten Volumen in beiden Kernsegmenten. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 13,1% auf 195,4 Mio. EUR. Sowohl bereinigtes EBITDA wie auch bereinigtes EBIT legten im ersten Quartal um 7,1% auf 44,5 Mio. EUR beziehungsweise 37,2 Mio. EUR zu. Auf der ersten Hauptversammlung nach dem Börsengang beschlossen die Aktionäre auf Vorschlag des Unternehmens am 26. April eine Dividendenausschüttung in Höhe von 50% des zum 31. Dezember 2017 ausgewiesenen Gewinns von 49 Mio. EUR. Das entspricht 0,73 EUR je Aktie. Mit dem soliden Ergebnis im ersten Quartal, und der Wertsteigerung für Aktionäre, hält Befesa an seiner Prognose fest und setzt seinen stabilen, langfristigen Wachstumskurs im Jahr 2018 fort.

Nach dem Rekordergebnis des vergangen Jahres, mit mehr als 18% Umsatzwachstum im Vergleich zu 2016, bleibt Befesa bei seiner positiven Prognose für 2018 und erwartet stabiles Wachstum bei der Umsetzung der nächsten organischen Initiativen. Das zweistellige Umsatzwachstum im ersten Quartal wurde vor allem durch gesteigerte Volumen in beiden Kernsegmenten sowie höhere Preise sowohl für Zink als auch Aluminiumlegierungen getragen. Im Segment Steel Dust Services steigerte sich das Volumen des recycelten Materials verglichen mit dem ersten Quartal 2017 um 20,0% und erreichte damit einen neuen Höchststand. Auch im Segment Aluminium Salt Slags Services konnten die Volumina erhöht werden. Hier verzeichnete Befesa einen Zuwachs von 3,2%. Die verbesserten Marktpreise für Zink und Aluminium unterstützen die positive Entwicklung im ersten Quartal zusätzlich.

Javier Molina, CEO von Befesa, sagte: "Dank der starken Volumenentwicklung, die vor allem durch den erfolgreichen Ausbau unseres Dienstleistungsangebots in Südkorea sowie dem ebenfalls hohen Volumendurchsatz in unseren europäischen Werken getragen wird, liegen wir im ersten Quartal auf Kurs, um unsere Ergebnisprognose in 2018 zu erreichen. Diese Entwicklung steht im Einklang mit unserer Wachstumsstrategie. Wir wollen unsere Führungsposition in unseren Märkten weiter ausbauen und mittelfristig ein zweistelliges Ergebniswachstum erzielen."

In den ersten drei Monaten 2018 setzte Befesa auch seine gute Cashflow-Entwicklung fort und reduzierte seinen Verschuldungsgrad weiter. Auf Basis der neuen Kapitalstruktur, die seit dem 7. Dezember 2017 besteht, verringerte Befesa die Finanzaufwendungen im ersten Quartal um 7,3 Mio. EUR. Zum Ende des ersten Quartals betrug der Kassenbestand von Befesa 118,2 Mio. EUR bei einem Verschuldungsgrad von 2,3x. Dieser lag zum Jahresende 2016 noch bei 3,5x, beziehungsweise 2,4x zum Jahresende 2017.

Wolf Lehmann, CFO von Befesa, sagte: "Unsere neue Kapitalstruktur hatte einen sehr positiven Effekt auf unser Quartalsergebnis. Insgesamt konnten wir unsere Finanzierungskosten um rund 60% senken. Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Erträge, Cashflow-Stabilität und Prognostizierbarkeit im Laufe des Jahres 2018 und in 2019 weiter verbessern und so den erfolgreichen Wachstumskurs von Befesa fortsetzen können."

HINWEIS

Befesa plant, seinen Halbjahresbericht am 30. August 2018 vorzulegen. Zur Erläuterung der Quartalsergebnisse bietet Befesa am 24. Mai 2018 um 9.00 Uhr MESZ einen Webcast an. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.befesa.com

Über Befesa
Befesa ist ein führender internationaler Anbieter von umweltrechtlich regulierten Dienstleistungen für die Stahl- und Aluminiumindustrie mit Standorten in Deutschland, Spanien, Schweden, Frankreich und Großbritannien sowie in der Türkei und Südkorea. Mit den beiden Geschäftseinheiten Stahlstaub- und Aluminiumsalzschlackenrecycling recycelt Befesa jährlich mehr als 1.300 kt Reststoffe und produziert mehr als 600 kt neue Materialien. Diese führt Befesa dem Rohstoffmarkt zu und reduziert somit den Verbrauch natürlicher Ressourcen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens: www.befesa.com

Investor Relations

Rafael Pérez
E-Mail: irbefesa@befesa.com
Befesa Management Services GmbH
Balcke-Dürr-Allee 1
40882 Ratingen
Deutschland (Germany)

Kontakt für Medienanfragen

Maximilian Karpf
E-Mail: maximilian.karpf@cnc-communications.com
Mobil: +44 7970 716 953



24.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this