IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

curasan AG

News Detail

Pressemitteilung vom 25.05.2018

Original-Research: curasan AG (von Montega AG)

Original-Research: curasan AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 25.05.2018
Kursziel: 1,15
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

curasan bekräftigt trotz verhaltenem Jahresstart die Guidance  
curasan hat gestern den Q1-Bericht veröffentlicht und die Guidance bestätigt.
 
[Tabelle]
 
Noch schwache Umsatzentwicklung u.a. im Segment Americas: Im ersten Quartal fielen die Nettoerlöse um 14,2% auf 1,5 Mio. Euro. Besonders schwach entwickelte sich die Region Naher Osten, wo die Umsätze aufgrund von ungünstigen Rahmenbedingungen (u.a. Verfall der türkischen Lira sowie steigender Protektionismus im Iran) um 50% rückläufig waren. Ebenfalls enttäuschend entwickelte sich mit -12% das Segment Americas. Allerdings handelt es sich laut Vorstand hierbei lediglich um eine Verschiebung der Umsätze in Q2. Das Management geht davon aus, dass sich die schwache Umsatzentwicklung im weiteren Jahresverlauf umkehrt. Insbesondere durch die Einführung der Wirbelsäulenprodukte im zweiten Halbjahr dürften die Erlöse im US-Markt wieder zulegen. Darüber hinaus scheinen sich die im vergangenen Jahr noch rückläufigen Umsätze in Deutschland (-14% in 2017 vs. +1% in Q1) und Asien (-13% in 2017 vs. +6% in Q1), die dem Wechsel der regionalen Vertriebspartner geschuldet waren, zu erholen. Wir rechnen daher im weiteren Jahresverlauf mit nachhaltig steigenden Umsätzen in den Regionen Deutschland und Asien.
 
Investitionen in Marketing, Vertrieb und Zulassungen belasten Ergebnis: Das EBITDA lag mit -0,5 Mio. Euro unter Vorjahr (-0,3 Mio. Euro), was insbesondere auf weiter hohe Investitionen in Marketing, Vertrieb und Zulassungen zurückzuführen ist. Aufgrund von erhöhten Abschreibungen fiel das EBIT mit -0,7 Mio. Euro schwächer aus als wir erwartet hatten (MONe: -0,5 Mio. Euro, Vj.: -0,4 Mio. Euro). Die liquiden Mittel haben sich deutlich
auf 1,0 Mio. Euro reduziert (per 31.12.2017: 2,0 Mio. Euro). Der hohe Cashburn in Q1 ist auch auf steigende Vorräte zurückzuführen. Um bei anziehender Nachfrage lieferfähig zu sein, wurden bei einigen Lieferanten größere Mengen abgenommen. Laut Vorstand wird sich der Cashburn in den nächsten Monaten spürbar reduzieren. Wenngleich curasan auch noch über eine freie Kontokorrentlinie i.H.v. 0,7 Mio. Euro verfügt, beabsichtigt das Unternehmen zur Wachstumsfinanzierung in den nächsten Monaten eine Kapitalerhöhung durchzuführen.
 
Prognosen leicht angepasst: Insgesamt bekräftigt curasan die Jahresziele (Brutto-Umsatz: 8,4 bis 8,7 Mio. Euro, EBITDA: -1,0 bis -1,4 Mio. Euro). Wir haben unsere Schätzungen aufgrund der erhöhten Abschreibungen für 2018 leicht angepasst. Positiven Newsflow erwarten wir ab H2 durch anziehende Geschäfte in Asien und den USA.
 
Fazit: Zwar fiel der Jahresstart verhalten aus, wir gehen aber davon aus, dass die Dynamik im zweiten Halbjahr insbesondere in den wichtigen Märkten in Asien und den USA wieder zunimmt. Trotz eines Upsides >10% belassen wir unser Rating jedoch bis zur nachhaltigen Stabilisierung der Liquiditätslage mit unverändertem Kursziel von 1,15 Euro auf „Halten“.  
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++  
Über Montega:
 
Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16531.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.