IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Biofrontera AG

News Detail

DGAP-News News vom 29.05.2018

Biofrontera AG: Biofrontera startet eigenen Vertrieb in Großbritannien

DGAP-News: Biofrontera AG / Schlagwort(e): Produkteinführung

29.05.2018 / 12:25
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Biofrontera startet eigenen Vertrieb in Großbritannien

- Ernennung von Alexander Richardson zum Leiter des britischen Teams

Leverkusen, den 29. Mai 2018 - Die Biofrontera AG (Nasdaq Ticker Symbol: BFRA; ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute den Start ihrer eigenen Vertriebsorganisation in Großbritannien bekannt, mit der die internationale Vermarktung von Ameluz(R) für die photodynamische Therapie (PDT) weiter vorgetrieben werden soll.

Biofrontera's Vertriebsteam wird von Alexander Richardson geleitet, der von Galderma zu Biofrontera wechselt. Herr Richardson war für mehr als 10 Jahre Leiter der Business Unit für verschreibungspflichtige Medikamente bei Galderma in Großbritannien und verantwortete einen Umsatz von insgesamt 28 Millionen Pfund. Vor seiner Tätigkeit bei Galderma arbeitete Herr Richardson für Sanofi-Aventis in Großbritannien in den Bereichen Marketing und medizinische Weiterbildung. Herr Richardson erhielt einen Bachelor (Honours) in Genetik und Mikrobiologie von der Universität Aberdeen, Schottland. Sein neues Team besteht aus Vertriebs- und Marketingspezialisten, die ihn weitgehend von Galderma begleitet haben.

Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender von Biofrontera, kommentierte: "Nach der Zulassung von Ameluz(R) zur Behandlung von Basalzellkarzinomen (BCC) durch die Europäische Kommission und der Empfehlung des Scottish Medicines Consortium, Ameluz(R) für die Behandlung von BCC zu erstatten, sehen wir für Ameluz(R) in Großbritannien nun eine bedeutende Marktchance. Wir glauben, dass etwa 80% aller PDT-Behandlungen in Großbritannien derzeit für die Behandlung von BCC sind. Diese Behandlungen werden meist in Krankenhäusern durchgeführt, wo die Mehrheit der Dermatologen angesiedelt ist. Unsere kürzliche Zulassung für Tageslicht-PDT kann den PDT-Markt in Großbritannien zusätzlich ausweiten. Der Aufbau eines eigenen Vertriebsteams in Großbritannien wird dazu beitragen, die Akzeptanz bei Dermatologen zu erhöhen. Dies war auch in anderen Märkten für uns die erfolgreichste Strategie; über 90% unserer weltweiten Umsätze werden durch unsere eigenen Vertriebsorganisationen erwirtschaftet. Als Leiter unserer neuen Organisation in Großbritannien möchte ich Alexander Richardson begrüßen, einen erfahrenen Branchenkenner, der bei Galderma und anderen Unternehmen viele Millionen Euro an Vertriebs- und Marketingaktivitäten verantwortet hat."

Ameluz(R) in Kombination mit BF-RhodoLED(R) ist in den USA, der EU, der Schweiz und Israel für die läsions- und feldgerichtete Behandlung von aktinischen Keratosen im Gesicht und auf der Kopfhaut zugelassen. Es ist darüber hinaus in der EU für die Behandlung der Feldkanzerisierung, oberflächlicher und nodulärer BCCs mit konventioneller PDT sowie für Feldkanzerisierung und aktinische Keratosen mit Tageslicht-PDT zugelassen.

-Ende-

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Ansprechpartner für Investoren  
   
Thomas Schaffer, Finanzvorstand [email protected]
Telefon: +49-214-87632-0
   
   
Ansprechpartner für Journalisten  
   
Instinctif Partners
Susanne Rizzo
[email protected]
Telefon: +49-89-3090-5189-24
 

 

Hintergrund:
Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 130 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz(R), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz(R) wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen die Dermokosmetikserie Belixos(R), eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut. Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US amerikanischen NASDAQ gelistet.

www.biofrontera.com

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.



29.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this