IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Instone Real Estate Group AG

News Detail

DGAP-Ad-hoc News vom 13.08.2018

Instone Real Estate Group N.V. : Anpassung der Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2018

Instone Real Estate Group N.V. / Schlagwort(e): Prognoseänderung
INSTONE REAL ESTATE GROUP: Anpassung der Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2018

13.08.2018 / 23:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


INSTONE REAL ESTATE GROUP: Anpassung der Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2018

Essen, 13. August 2018. Im Rahmen der Vorbereitung der Halbjahresfinanzberichterstattung - verbunden mit der Anwendung von IFRS 15 - passt Instone Real Estate Group N.V. ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2018 an.

Danach wird die Instone Real Estate Group N.V. das Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich mit einem Konzernumsatz zwischen 370 Mio. Euro und 400 Mio. Euro sowie einem um PPA-Amortisationseffekte bereinigten Konzernergebnis vor Steuern (bereinigtes EBT) abschließen, das zwischen 32 Mio. Euro und 37 Mio. Euro liegen wird. Die PPA-Amortisationseffekte resultieren aus Unternehmensankäufen in den Jahren 2014 und 2015 und reflektieren auf diese Kaufgegenstände zu tätigende Abschreibungen. Der Vorstand rechnet demnach mit einem Konzernumsatz, der zwischen 50 Mio. Euro und 70 Mio. Euro über der bisherigen Prognose liegt. Das bereinigte EBT fällt voraussichtlich um ca. 7 Mio. Euro höher als bislang erwartet aus.

Hinsichtlich der Gesamtleistung des Instone-Konzerns, bestehend aus der Summe aus Umsatzerlösen und Bestandsveränderungen, bestätigt der Vorstand das für 2018 prognostizierte Ziel von mehr als 500 Mio. Euro. Der Vorstand rechnet zudem - ebenfalls unverändert - auf das Gesamtgeschäftsjahr 2018 gesehen mit abgeschlossenen Kaufverträgen aus Projekten, die sich derzeit im Vertrieb oder vor Beginn der Marketingphase befinden, mit einem Gegenwert von mehr als 500 Mio. Euro.

Die Anpassung der Prognose erfolgt im Zusammenhang mit der Vorbereitung des Halbjahresfinanzberichts der Gesellschaft. Der Vorstand erwartet aufgrund der Anwendung der Bewertungsgrundsätze nach IFRS 15 seit Beginn des Geschäftsjahres 2018 - unabhängig von der Geschäftsentwicklung - einen positiven Effekt auf den Konzernumsatz und das Konzernergebnis für das Gesamtgeschäftsjahr. Die Anwendung von IFRS 15 bewirkt, dass unabhängig von der zugrundeliegenden Geschäftsentwicklung Auswirkungen auf die Vermögens- und Ertragslage der Gesellschaft entstehen. Diese hat unter anderem zur Folge, dass auch Umsatzerlöse aus abgeschlossenen Kaufverträgen bezüglich nicht noch abgenommener Wohnungen in Höhe des Leistungsfortschritts berücksichtigt werden.

Ferner teilt der Vorstand mit, dass unter Fortführung der bis Ende des letzten Geschäftsjahres angewendeten Bewertungsmethode (Completed Contract Method), auf deren Grundlage die bisherigen Prognosewerte ermittelt worden waren, die Werte für die beschriebenen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich unverändert geblieben wären.

Für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018 rechnet die Instone Real Estate Group N.V. auf Konzernebene vorläufig mit folgenden Ergebnissen:

- Umsatzerlöse: 144 Mio. Euro

- Bereinigtes EBT: 7,7 Mio. Euro

- Gesamtleistung: 148 Mio. Euro

- Gegenwert abgeschlossener Kaufverträge aus Projekten: 150 Mio. Euro

Das bereinigte EBT zum Halbjahr 2018 wird sich damit gegenüber dem 1. Quartal voraussichtlich nur leicht steigern, da der Instone-Konzern bei drei geschlossenen Verkaufsverträgen mit institutionellen Investoren Abwertungen unter IFRS 15 wird vornehmen müssen, die aber keine Auswirkungen auf die jeweiligen Gesamtprojekte haben werden.

Die Instone Real Estate Group N.V. erstellt gegenwärtig ihren Halbjahresfinanzbericht für das erste Halbjahr 2018. Die Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts 2018 ist für den 24. August 2018 geplant.

 

Kontaktdetails

Investor Relations

Thomas Eisenlohr
Instone Real Estate
Telefon: +49 201 45355365
E-Mail: thomas.eisenlohr@instone.de


13.08.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 
show this