IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

curasan AG

News Detail

Pressemitteilung vom 28.08.2018

Original-Research: curasan AG (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG)

Original-Research: curasan AG - von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG
Einstufung von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG zu curasan AG
Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: H1-Bericht, Basisstudien-Update Empfehlung: Kaufen
seit: 28.08.2018
Kursziel: € 1,20
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: 07.09.2017, vormals Keine Bewertung Analyst: Dr. Roger Becker, CEFA

Q2 stimmt optimistisch – positiver Ausblick für die zweite Jahreshälfte  
Mit einem Nettoumsatz von € 3,4 Mio. und einem Betriebsergebnis von minus 1,5 Mio. zeigte sich das erste Halbjahr der curasan AG (DE0005494538, General Standard, CUR GY) ziemlich genau auf dem Niveau des Vorjahres. Umsatzseitig hat das zweite Quartal sowohl im Vorjahres- (+16%) als auch im Vorquartalsvergleich (+22%) deutlich zulegen können und damit den verhaltenen Verlauf von Q1 vollständig kompensiert. Im H1-Ergebnis resultierte ein um ca. 25% deutlich geringerer Fehlbetrag, der im Wesentlichen auf aktivierte Eigenleistungen für die Erlangung von Zulassungen sowie auf weggefallene Einmaleffekte (Steuernachzahlung im Zusammenhang mit dem Verkauf des Dentalgeschäfts an die Riemser Pharma GmbH im Jahr 2008) zurückzuführen ist.
 
Die nach dem Berichtszeitraum im Juli durchgeführte Kapitalerhöhung führte zu einem Mittelzufluss von netto etwa € 1,2 Mio., was mindestens zu einer Sicherung der mittelfristigen Liquidität führt. In unserer Planung gehen wir nach wie vor von einem Launch von CERACELL im
Orthopädie-/Wirbelsäulenbereich in den USA im 4. Quartal aus. Zusammen mit dem erfolgten und weiter fortgesetzten Aufbau von belastbaren Vertriebspartnerschaften sollte dies zur Stabilisierung und zum Ausbau der Innenfinanzierungskraft führen. Gleichwohl befindet sich das Unternehmen in Gesprächen mit potentiellen strategischen Investoren, um das Wachstum noch stärker durch forcierte Marketing- und Vertriebsaktivitäten zu beschleunigen.
 
Auf Jahressicht bestätigt das Unternehmen seine Guidance hinsichtlich Nettoumsatz (€ 8,4 bis 8,7 Mio.) und EBITDA (€ -1,4 bis -1,0 Mio.). Der operative Break-even ist nach wie vor bereits für das letzte Quartal 2018 und in Folge für das Gesamtjahr 2019 anvisiert, wobei unser Modell noch von einem leicht negativen EBIT und Ergebnis in 2019 ausgeht.  
Wir haben unsere DCF-Analyse auf Basis des H1-Berichts aktualisiert. Gleichzeitig haben wir – aufgrund der Turnaround-Situation und der damit einhergehenden mangelnden Aussagekraft eines Peergruppenvergleichs - unsere Bewertungssystematik angepasst und stützen uns nunmehr ausschließlich auf unsere fundamentale Einschätzung. Wir ermitteln einen Fairen Wert von € 1,20 und bewerten die Aktie auf dem derzeitigen Kursniveau weiterhin mit Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16883.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.
Kontakt für Rückfragen
BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG
Dr. Roger Becker (CEFA)
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-46
Fax +49 69 71 91 838-50
www.bankm.de
[email protected]

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.