IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Godewind Immobilien AG

News Detail

DGAP-News News vom 16.10.2018

Godewind Immobilien AG erwirbt erste gewerbliche Immobilien mit einem Wert von rund EUR 73,5 Mio.

DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf

16.10.2018 / 16:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Godewind Immobilien AG erwirbt erste gewerbliche Immobilien mit einem Wert von rund EUR 73,5 Mio.

  • Der Erwerb umfasst zwei Büroimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund 29.300 Quadratmetern in Frankfurt und Düsseldorf.
  • Beide Objekte verfügen über deutliches Wertsteigerungspotenzial und generieren bereits Mieteinnahmen von rund EUR 4,2 Mio. pro Jahr.
  • Verhandlungen zum Erwerb weiterer Objekte sollen noch in Q4 abgeschlossen werden.
     

Frankfurt am Main, 16. Oktober 2018 - Die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), ein auf deutsche Gewerbeimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen, hat vereinbart, die ersten gewerblichen Immobilien zu erwerben. Es handelt sich bei diesem "Asset-Deal" um zwei Büroimmobilien mit einer Mietfläche von insgesamt ca. 29.300 Quadratmetern in Frankfurt und am Düsseldorf-Airport. Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund EUR 73,5 Mio. oder durchschnittlich EUR 2.505 pro Quadratmeter. Das "Closing" der Transaktion soll voraussichtlich bis Ende dieses Jahres erfolgen.

Objekte mit einer Bruttoanfangsrendite von 5,7 % und Wertsteigerungspotenzial
Entsprechend der Investitionsstrategie von Godewind handelt es sich um Büroimmobilien in attraktiven Lagen mit Aufwertungspotenzial. Bei dem Düsseldorfer Objekt beträgt der Leerstand ca. 1 Prozent und bei der Frankfurter Immobilie ca. 9 Prozent. Die annualisierten Mieteinnahmen für beide Objekte betragen rund EUR 4,2 Mio. Dies entspricht einer Bruttoanfangsrendite von etwa 5,7 Prozent. Zu den Ankermietern zählen unter anderem diverse europäische Service- und Industrieunternehmen. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt ca. 3 Jahre. Die annualisierten "Funds from Operations" (FFO) vor "Overheads" belaufen sich auf über EUR 2,8 Mio. Dies entspricht einer FFO-Rendite von zunächst rund 8 Prozent vor "Overheads". Zusätzlich wirken sich hier zukünftig noch die steuerlichen Verlustvorträge der Godewind positiv aus. Durch ein aktives Asset Management wird Godewind die Kennziffern deutlich steigern. Das Entwicklungspotenzial soll unter anderem durch Leerstandsabbau, Mieterhöhungen und Mietvertragsverlängerungen mit Ankermietern gehoben werden. Die derzeitigen Durchschnittmieten bewegen sich bei dem Frankfurter Objekt mit EUR 10,50 pro Quadratmeter und bei dem Düsseldorfer Objekt mit EUR 13,00 pro Quadratmeter deutlich unter Marktmiete. Daher ist geplant, die annualisierten Mieteinnahmen bei Vollvermietung um bis zu 14 Prozent auf EUR 4,7 Mio. zu steigern.

Finanzierungsmix und Ausbau der Unternehmensstruktur eröffnet Godewind weiteres Wachsstumspotenzial
Die Finanzierung der Akquisition erfolgt zunächst aus eigenen Mitteln, die im Zuge des Börsengangs im April eingeworben wurden. Eine Finanzierungsstruktur mit einem langfristigen "Net LTV" von maximal 50 Prozent wird kurzfristig zu aktuellen Kapitalmarktkonditionen angestrebt.

Auch beim weiteren Ausbau der Unternehmensstruktur wurden zwischenzeitlich Fortschritte erzielt. So konnte Godewind weitere ausgewiesene Immobilienexperten für ihr Team gewinnen. Jan Ohligs, der zuvor bei der amerikanischen Investmentbank Jefferies für das Immobiliengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich war, wird künftig als Head of M&A und Corporate Finance bei Godewind fungieren. Neuer Head of Asset Management ist Marcus Sälinger, der zuvor das Asset Management in Deutschland bei der Principal Real Estate Europe verantwortete. Sie sollen dazu beitragen, das weitere Wachstum der Godewind voranzutreiben.

Ausblick: Weitere Akquisitionen in der Pipeline
Nach Abschluss der Transaktion plant Godewind, den Bestand an Gewerbeimmobilien zügig auszubauen. Dafür laufen bereits Verhandlungen mit weiteren Verkäufern.

Mit den frei werdenden Mitteln der geplanten Finanzierung und den verbleibenden Cash-Beständen der Gesellschaft sollen in den nächsten Monaten die weiteren Akquisitionen durchgeführt werden.

Stavros Efremidis, CEO der Godewind Immobilien AG, kommentiert: "Nach unserem Börsengang ist es uns nun gelungen, erste attraktive Büroimmobilien zu erwerben, die über ein deutliches Wertsteigerungspotenzial verfügen. Mit Hilfe unseres aktiven Portfoliomanagements werden wir dieses Potenzial voll ausschöpfen. Diese jüngste Akquisition stellt den Auftakt für weitere Ankäufe dar, die kurzfristig folgen werden. Unser Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres unser Immobilien-Volumen deutlich zu steigern."

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG (Godewind) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Mischportfolios spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Immobilienportfolios mit dem Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll so mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von rund drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.godewind-ag.com

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt
Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 25 73 75 190
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de

Disclaimer:

Diese Mitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und ist kein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Stammaktien aus dem Grundkapital der Godewind Immobilien AG (die "Gesellschaft" und solche Aktien, die "Aktien") in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Staaten, und soll auch nicht dahingehend verstanden werden.

Diese Veröffentlichung ist eine Anzeige. Die angebotenen Aktien wurden bereits verkauft.



16.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this