IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Godewind Immobilien AG

News Detail

DGAP-News News vom 10.05.2019

Godewind Immobilien AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019

DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Immobilien

10.05.2019 / 08:11
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Godewind Immobilien AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019

  • Büroimmobilienbestand mit einem Buchwert von über EUR 451 Mio. per Ende des ersten Quartals 2019
  • EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) erreicht knapp EUR 394 Mio.
  • Konzernergebnis von rund EUR 0,7 Mio. erzielt
  • Starkes Wachstum im laufenden Geschäftsjahr erwartet

Frankfurt am Main, 10. Mai 2019 - Die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat im ersten Quartal 2019 ihr auf ertragsteigernde Expansion ausgelegtes Geschäftsmodell erfolgreich weiter fortgesetzt und erwartet ein starkes Wachstum für das Geschäftsjahr 2019.

Aufbau eines ertragsstarken Office-Portfolios
Im ersten Quartal 2019 hat Godewind drei weitere Büroimmobilien mit einem Bruttoanschaffungswert in Höhe von rund EUR 150,7 Mio. geclosed und somit den Bestand auf insgesamt sieben Objekte ausgebaut. Durch den Ankauf der "Herzogterrassen" in Düsseldorf wurde zudem der Ausbau des Büroimmobilienportfolios mit deutlichem Ertrags- und Wertsteigerungpotenzial weiter vorangetrieben. Damit wurden exzellente Voraussetzungen für ein weiteres Wachstum in den nächsten Jahren geschaffen. Nach dem Berichtszeitraum wurden im April die Transaktionen für die beiden letzten erworbenen Assets, die "Herzogterrassen" und das "Quartier am Zeughaus" in Hamburg ebenfalls geclosed. Damit wurde das Ziel erreicht, mit den Emissionserlösen aus dem IPO in 2018 ein ertrags- und substanzstarkes Portfolio aufzubauen.

Das Konzernergebnis betrug im ersten Quartal 2019 rund EUR 0,7 Mio. Die Erlöse aus der Objektbewirtschaftung beliefen sich auf rund EUR 5,5 Mio. und die Funds from Operations (FFO) betrugen rund EUR 1,6 Mio. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Erträge aus den erworbenen Immobilien nur anteilig in die Geschäftszahlen eingeflossen sind. So wurden die Akquisitionen des "Eight Dornach" bei München und des "Pentahof" in Hamburg am 31. Januar geclosed und die des "Y2" in Frankfurt erst am 13. Februar dieses Jahres. Für die Zukunft ergibt sich aus diesen Objekten daher weiteres deutliches Ertragspotenzial. Zum 30. Juni soll eine Bewertung des kompletten Portfolios, das dann alle bisher erworbenen neun Objekte umfasst, erfolgen.

Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) beträgt zum Ende des ersten Quartals 2019 rund EUR 393,7 Mio. oder EUR 3,67 pro Aktie. Hier macht sich auch das Aktienrückkaufprogramm der Gesellschaft bemerkbar, das am 20. Februar mit dem Erwerb von 1,5 Millonen Aktien zu einem Durchschnittskurs von EUR 3,23 abgeschlossen wurde. Der Net LTV beläuft sich zum Ende des ersten Quartals 2019 auf 24,1 Prozent.

Weiterhin exzellente Wachstumsaussichten für 2019
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand auch unter gesamtwirtschaftlich etwas volatileren Rahmenbedingungen weiterhin eine positive Geschäftsentwicklung.

Nach heutiger Einschätzung wird beim EPRA Net Asset Value als wesentliche Kennziffer zum Ende des Geschäftsjahres ein Ergebnis deutlich über dem Vorjahresniveau angestrebt. Die FFO sollten sich ebenfalls deutlich erhöhen und werden im mittleren einstelligen Millionenbereich erwartet. Die annualisierten Nettomieteinnahmen (NRI) sollten signifikant zulegen. Der Net LTV soll sich zwischen 45 Prozent und 55 Prozent bewegen. Bisher nicht konkretisierte Zu- oder Abgänge sind in dieser Prognose nicht enthalten, wohl aber alle bereits abgeschlossenen und vertraglich gesicherten Akquisitionen.

Erste Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019 geplant
Damit bilden die insgesamt neun Büroimmobilien eine solide Grundlage für weitere NAV- und FFO-Steigerungen im laufenden Geschäftsjahr und eine erste Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2019. Mit einem Büroimmobilienbestand von bis dato etwa EUR 762 Mio. von Value Add- und Core(+)-Büroimmobilien ist Godewind momentan nahezu vollständig investiert. Ihrem Geschäftmodell entsprechend hat die Gesellschaft nun zunächst den Fokus auf die Reduzierung des gezielt erworbenen Leerstands von ursprünglich 28 Prozent gelegt. Wie am 6. Mai gemeldet, wurde er bereits auf aktuell 26 Prozent reduziert. Weiteres Wachstumspotenzial ergibt sich darüber hinaus auch stark aus der Umsetzungsgeschwindigkeit geplanter weiterer Immobilienakquisitionen. Hierzu beabsichtigt die Gesellschaft, im Laufe des Jahres weitere Einzelheiten bekannt zu geben.

Die vollständige Konzernzwischenmitteilung für das erste Quartal 2019 der Godewind Immobilen AG ist im Investor Relations-Bereich der Website verfügbar: https://www.godewind-ag.com/finanzberichte/.

Konzernkennzahlen nach IFRS im Überblick
       
ERTRAGSKENNZAHLEN  Einheit 1.1. - 31.3.2019 1.1. - 31.3.2018
Erlöse aus der Objektbewirtschaftung in TEUR 5.503 0
Ergebnis aus der Vermietung und Verpachtung in TEUR 4.063 0
Ergebnis aus der Immobilienbewertung in TEUR -113 0
EBITDA in TEUR 1.937 -625
Konzernergebnis in TEUR 662 -632
FFO I  in TEUR 1.602 -623
FFO I je Aktie in EUR 0,01 -0,03
EPRA-Ertrag in TEUR 1.121 -632
EPRA-Ertrag je Aktie in EUR 0,01 -0,03
Ergebnis je Aktie, unverwässert in EUR 0,01 -0,03
Ergebnis je Aktie, verwässert in EUR 0,01 -0,03
       
BILANZKENNZAHLEN 31.3.2019 31.12.2018
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien in TEUR 451.627 300.905
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquiva­lente in TEUR 78.140 157.745
Bilanzsumme in TEUR 594.753 503.054
Eigenkapital (inkl. Minderheiten) in TEUR 394.147 397.251
Eigenkapitalquote in % 66,27 78,97
Nettoverschuldung in TEUR 108.700 -59.390
Net Loan-to-Value (Net LTV) in % 24,1 -19,7
EPRA NAV in TEUR 393.747 396.394
EPRA NAV je Aktie in EUR 3,67 3,65
EPRA NNNAV je Aktie in EUR 3,63 3,62
       
AUSGEWÄHLTE PORTFOLIOKENNZAHLEN 31.3.2019 31.12.2018
Immobilienwert nach IAS 40 in TEUR 451.627 300.905
Anzahl der Immobilien 7 4
Vermietbare Fläche in m² 170.589 96.655
Jahresnettokaltmiete in TEUR 19.780 13.657
Brutto-Anfangsrendite in % 4,38 4,54
EPRA-Leerstandsquote in % 32,4 32,3
Loan-to-Value (LTV) des Portfolios in % 37,7 29,1
WALT in Jahren 4,3 4,2
Durchschnittsmiete In EUR/m² 14,41 15,98
 

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine auf deutsche Büroimmobilien spezialisierte Gesellschaft. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Immobilienportfolios mit dem Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Aktuell verfügt die Godewind über einen Büroimmobilienbestand von insgesamt 762 Mio. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll so mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von rund drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.godewind-ag.com.

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt

Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 27 13 97 32 13
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de

Disclaimer:

Diese Mitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und ist kein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Stammaktien aus dem Grundkapital der Godewind Immobilien AG (die "Gesellschaft" und solche Aktien, die "Aktien") in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Staaten, und soll auch nicht dahingehend verstanden werden.



10.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this