IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

SURTECO GROUP SE

News Detail

DGAP-News News vom 19.12.2019

SURTECO GROUP SE: Umfassende Strukturanpassungen beschlossen; Investitionen in Prozessoptimierung und Digitaldruck; Veränderungen im Vorstand

DGAP-News: SURTECO GROUP SE / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Personalie
19.12.2019 / 14:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SURTECO GROUP SE: Umfassende Strukturanpassungen beschlossen; Investitionen in Prozessoptimierung und Digitaldruck; Veränderungen im Vorstand

München, 19. Dezember 2019 - Der Aufsichtsrat der SURTECO GROUP SE hat in seiner heutigen Sitzung umfassende Maßnahmen zur Optimierung der Gesellschaftsstruktur beschlossen.
Zur Verschlankung der Konzernstrukturen wird die Geschäftsführung der SURTECO GmbH ab dem nächsten Jahr vom Vorstand der SURTECO GROUP SE übernommen. In diesem Zusammenhang verlassen die Geschäftsführer Herr Dieter Baumanns und Herr Peter Schulte das Unternehmen. Im Rahmen einer funktionalen Organisation nimmt der Vorstand zukünftig operative Tätigkeiten wahr. Zudem wird die Organisation weiter verschlankt, indem die Vertriebsgesellschaften in Spanien und in der Türkei geschlossen werden. Der Abbau von ca. 175 Arbeitsplätzen, insbesondere im Segment Decoratives, hat die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Standorte zum Ziel.

"Die geplanten Restrukturierungen sind ohne Alternative. Gleichbedeutend ist es, in Wachstumsbereiche wie supermatte Oberflächen, Trennpapiere, den Digitaldruck sowie in den Bereich Profile zu investieren" kommentiert Wolfgang Moyses, der Vorstandsvorsitzende der SURTECO GROUP SE.

Aufgrund nachfragebedingter Minderauslastung sowie einer nachhaltigen Optimierung des Produktionsnetzwerkes werden zudem im Geschäftsjahr 2019 Sonderabschreibungen auf Anlagen und Bestände vorgenommen.
Für diese Maßnahmen werden insgesamt 15 bis 20 Millionen Euro an Aufwendungen anfallen und das Ergebnis 2019 belasten. Für das operative Ergebnis (um Sonderaufwendungen bereinigtes EBIT1) gilt weiterhin die ursprüngliche Prognose von 38 bis 40 Millionen Euro. Mittelfristig sollen oben genannte Maßnahmen zu einem EBIT im Bereich zwischen 55 bis 65 Millionen Euro führen.

Investitionen in Anlagen und Gebäude
Im Geschäftsjahr 2020 investiert die Gesellschaft in zukunftsweisende Projekte. Darunter befindet sich die Investition in Produktionsanlagen sowie in Produktions- und Lagerflächen im stark wachsenden Segment Profiles. Im Segment Decoratives werden neue Fertigungslinien im Kunststoffkantengeschäft installiert und der Dekordruck wird durch eine Digitaldruckanlage in Vollbreite erweitert, die bereits im Geschäftsjahr 2020 den Produktionsbetrieb aufnehmen soll.

Veränderungen im Vorstand
Der CFO der Gesellschaft, Herr Andreas Riedl, bat den Aufsichtsrat, seinen am
30. Juni 2020 auslaufenden Vorstandsvertrag nicht zu verlängern. Er wird seine Vorstandsaufgaben bis zum Ende der Laufzeit seines Vertrages ausüben und sich im Anschluss neuen Aufgaben außerhalb der SURTECO-Gruppe zuwenden.
Der Aufsichtsrat dankt Herrn Riedl für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit in der SURTECO-Gruppe und bedauert die Entscheidung von Herrn Riedl.
Zur Verstärkung der operativen Funktionen hat der Aufsichtsrat zudem beschlossen den Vorstand um einem Chief Operating Officer (COO) zu erweitern. Dieser soll im Laufe des Geschäftsjahres 2020 seinen Dienst antreten.

1 Die Verwendung von Kennzahlen in dieser Mitteilung erfolgt analog der Definition im Geschäftsbericht 2018 abrufbar unter www.surteco-group.com.

Kontakt:

SURTECO GROUP SE
Martin Miller
Investor Relations und Pressestelle
T: +49 8274 9988-508
F: +49 8274 9988-515

www.surteco-group.com
[email protected]
 
 

Über SURTECO

Die SURTECO GROUP SE mit Sitz in Buttenwiesen ist eine mittelständische, international tätige Beteiligungsgesellschaft. Das börsennotierte Unternehmen vereint führende nationale und internationale Marken der Oberflächentechnologie unter einem Dach. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst neben bedruckten Dekorpapieren, Imprägnaten, Trennpapieren, dekorativen Flächenfolien und Kantenbändern auf Basis von technischen Spezialpapieren und Kunststoffen auch Sockelleisten aus Kunststoff, technische Profile für die Industrie und Rolladensysteme.

Der Konzern erwirtschaftete 2018 mit mehr als 3.300 Mitarbeiter-/innen an weltweit 23 Produktionsstandorten einen Jahresumsatz von rund 700 Mio. €. (Stand 2018), davon 24 % in Deutschland, 47 % im europäischen Ausland und weitere 29 % in Amerika, Asien und Australien. Die Kunden der SURTECO Gruppe stammen überwiegend aus der Holzwerkstoff-, Fußboden- und Möbelindustrie sowie aus dem Innenausbau.

Die Aktien der SURTECO GROUP SE sind im amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter und Münchner Börse unter dem Kürzel SUR und der ISIN DE0005176903 notiert und werden auch an den Börsen in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart gehandelt.

 

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen geäußert oder die Zukunft betreffende Aussagen enthalten sind, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Dadurch besteht keine Garantie für die geäußerten Aussagen und Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die Zukunftsaussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

 



19.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this