IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

vPE WertpapierhandelsBank AG

News Detail

DGAP-Ad-hoc News vom 23.06.2020

Drohende Zahlungsunfähigkeit

vPE WertpapierhandelsBank AG / Schlagwort(e): Insolvenz/Liquiditätsprobleme
Drohende Zahlungsunfähigkeit

23.06.2020 / 17:26 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 23. Juni 2020

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Drohende Zahlungsunfähigkeit

 

Der Vorstand der vPE WertpapierhandelsBank AG teilt mit, dass die Gesellschaft nach derzeitigem Stand drohend zahlungsunfähig ist (§ 18 InsO).

Die drohende Zahlungsunfähigkeit würde - nach derzeitiger Prognose des Vorstands - jedoch entfallen, wenn beispielsweise das Verwaltungsgericht Frankfurt dem Antrag der Gesellschaft nach § 80 Abs. 5 VwGO auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs der Gesellschaft gegen den BaFin-Bescheid vom 29.05.2020 oder die BaFin dem Antrag der Gesellschaft nach § 80 Abs. 4 VwGO stattgibt, oder die BaFin andere Maßnahmen anordnet, die der Gesellschaft jedenfalls kurzfristig noch bis Ende Juni wieder einen Handel mit Optionen (Kaufaufträge) erlaubt.

Kontakt:
vPE WertpapierhandelsBank AG / Herr Wolfgang Huber
Maximiliansplatz 17
80333 München
Tel: +49 (0)89 296 491
Fax: +49 (0)89 225 060
Email: [email protected]

Unternehmen:

vPE WertpapierhandelsBank AG, Maximiliansplatz 17, 80333 München, Deutschland, Telefon: 089/296491, Fax: 089/225060, E-Mail: [email protected], Internet: www.vpeag.com

ISIN: DE0006911605, WKN: 691160, Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), München (m:access)


23.06.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this