IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Joh. Friedrich Behrens AG

News Detail

DGAP-News News vom 20.10.2020

Joh. Friedrich Behrens AG: Weitere Umsetzung der Finanzierungsbausteine im Rahmen der Anleiheemission 2020/2025

DGAP-News: Joh. Friedrich Behrens AG / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe
20.10.2020 / 09:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News


Behrens AG: Weitere Umsetzung der Finanzierungsbausteine im Rahmen der Anleiheemission 2020/2025

- Wirtschaftsstabilisierungsfonds hebt Leitungsvorbehalt auf

- Kreditverträge des Landes Schleswig-Holstein werden erwartet

 

Ahrensburg, 20. Oktober 2020 - Die Joh. Friedrich Behrens AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungselementen, teilt im Rahmen der aktuellen Emission ihrer vierten Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H2SM7) mit, dass bei dem Antrag auf eine stille Beteiligung aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Bundesministerium für Finanzen (BMF) die Leitung dieser Maßnahme zugestimmt hat. Damit stehen die Eckdaten der zu erfüllenden Bedingungen für den voraussichtlich kurzfristig bevorstehenden Abschluss des Rahmenvertrages, der die Grundlage für die Auszahlung der Mittel ist. Insgesamt wird das Volumen auf EUR 6 Mio. beziffert, wovon EUR 2 Mio. zur Sicherstellung der für die Ausfinanzierung der Gesellschaft erforderlichen Mittel sind.

Die Förderinstitute des Landes Schleswig-Holstein sind derzeit ebenfalls dabei, Ihre Grundsatzzusage über EUR 2 Mio. für ein Darlehen und die stille Beteiligung in finale Verträge zu fassen.

Damit geht die Gesellschaft davon aus, dass die angekündigten Bausteine als Grundlage der Gesamtfinanzierung zeitnah und final umgesetzt werden.

Gleichzeitig weist die Gesellschaft auf das Umtauschangebot hin, dass die Inhaber der bestehenden Unternehmensanleihe 2015/2020 (ISIN: DE000A161Y52), ihre Teilschuldverschreibungen 1:1 in neue von der Joh. Friedrich Behrens AG begebene Teilschuldverschreibungen (ISIN: DE000A3H2SM7) mit einer Laufzeit bis 2025 und einem Kupon von 7,25 % p.a. umzutauschen können. Die Umtauschfrist läuft seit dem 08. Oktober 2020 und endet am 2. November 2020, 18:00 Uhr (Zugang der Umtauscherklärung). Die Inhaber erhalten zum Umtausch je Schuldverschreibung zusätzlich EUR 25,00 in bar sowie die aufgelaufenen Stückzinsen der Unternehmensanleihe 2015/2020, vorbehaltlich einer vorzeitigen Beendigung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.behrens.ag/anleihe-2020.


Über die Joh. Friedrich Behrens AG

Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.
Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken "BeA" und "KMR" stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.

Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.


Pressekontakt:
Joh. Friedrich Behrens AG
Investor Relations
Bogenstraße 43 - 45
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 - 0
Fax: 01402 78 - 109
Internet: www.behrens.ag
E-Mail: [email protected]


EULE Corporate Capital GmbH
Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: 040 555 029 88 - 80
Fax: 040 555 029 88 - 89
Internet: E-Mail: www.eulecc.de
E-Mail: [email protected]
 

 

Die Informationen in dieser Werbung stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch im Großherzogtum Luxemburg noch in Österreich oder in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Ein öffentliches Angebot von Schuldverschreibungen außerhalb Deutschlands, Luxemburgs oder Österreichs findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Das öffentliche Angebot in Deutschland, Luxemburg oder Österreich erfolgt ausschließlich auf Grundlage des Wertpapierprospekts, der von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Deutschland und die Finanzmarktaufsicht in Österreich notifiziert wurde. Die Billigung durch die CSSF ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Potenzielle Anleger sollten den Prospekt lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Der Wertpapierprospekt ist auf der Internetseite der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft unter www.behrens.ag/anleihe-2020 und www.bourse.lu veröffentlicht.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht in die bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien, Japan oder anderer Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung nicht erlaubt ist, oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist, verbreitet werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen.



20.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this