IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

SLM Solutions Group AG

News Detail

DGAP-News News vom 12.08.2021

SLM Solutions Group AG: Auftragseingang wächst in H1 2021 deutlich um EUR 11 Mio. auf EUR 24,7 Mio.; Umsatz von EUR 31,7 Mio. erzielt

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
12.08.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SLM Solutions: Auftragseingang wächst in H1 2021 deutlich um EUR 11 Mio. auf EUR 24,7 Mio.; Umsatz von EUR 31,7 Mio. erzielt

  • Starker Auftragseingang hebt Auftragsbestand zum 30. Juni 2021 signifikant auf EUR 30,2 Mio. an nach EUR 19,2 Mio. zum 30. Juni 2020
  • Leichtes Wachstum des Halbjahresumsatzes auf EUR 31,7 Mio. im Einklang mit den Erwartungen des Managements (H1 2020: EUR 31,2 Mio.)
  • Beschleunigung des Umsatzwachstums in der zweiten Jahreshälfte 2021 erwartet
  • EBITDA für H1 2021 mit EUR -6,2 Mio. auf Vorjahresniveau (H1 2020: EUR -6,0 Mio.)
  • Aufbau eines Kompetenzzentrums für Superlegierungen auf Nickelbasis an der US-Westküste auf gutem Weg

Lübeck, 12. August 2021 - Die SLM Solutions Group AG ("SLM Solutions", "SLM" oder das "Unternehmen"), ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie, verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 eine spürbare Belebung ihres Geschäfts, was sich insbesondere im stark angestiegenen Auftragseingang zeigte. SLM erhielt Aufträge im Gesamtwert von EUR 24,7 Mio. EUR, verglichen mit nur EUR 13,7 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2020, das stark durch die COVID-19-Pandemie belastet war. Der Konzernumsatz wuchs leicht auf EUR 31,7 Mio. (H1 2020: EUR 31,2 Mio.), während das EBITDA mit EUR -6,2 Mio. im Bereich der Vorjahresperiode lag (H1 2020: EUR -6,0 Mio.). Im ersten Halbjahr des Vorjahres hatte SLM von mehreren Einmaleffekten wie einem erlassbaren Darlehen für die US-Konzerngesellschaft, Kurzarbeit am deutschen Hauptsitz in Lübeck und der Auflösung von Rückstellungen profitiert. Der Auftragsbestand des Unternehmens verbesserte sich im Jahresvergleich um EUR 11,0 Mio. auf EUR 30,2 Mio. (30. Juni 2020: 19,2 Mio. EUR), spiegelt das Wachstum im Auftragseingang und bildet eine gesunde Basis für die erwartete Beschleunigung des Umsatzwachstums in der zweiten Jahreshälfte 2021.

Sam O'Leary, CEO von SLM Solutions: "SLM Solutions kann für die erste Jahreshälfte 2021 eine positive Geschäftsentwicklung berichten. Die Lockerung der COVID-19-bedingten Kontakt-, Reise- und sonstigen Einschränkungen aufgrund der weltweit steigenden Impfquoten haben die allgemeinen Rahmenbedingungen für unser Geschäft erheblich verbessert. Dass die Interaktion mit unseren Kunden wieder einfacher möglich war als im ersten Halbjahr 2020, schlägt sich gut erkennbar im Anstieg unseres Auftragseingangs und Auftragsbestands nieder. Wir gehen davon aus, dass sich unser Geschäft in den kommenden Monaten weiter beleben wird und dass wir hinsichtlich der Umsatzentwicklung ein starkes zweites Halbjahr vor uns haben. Für die Jahre nach 2021 entwickelt sich die NXG XII 600 erwartungsgemäß zum bedeutenden Treiber des weiteren Wachstums von SLM Solutions. Vor einigen Wochen haben wir das erste Memorandum of Understanding über die Lieferung der NXG XII 600 mit einem Unternehmen der US-Luft- und Raumfahrtindustrie unterzeichnet. Die erste Maschinenauslieferung ist für das zweite Quartal 2022 geplant. Darüber hinaus streben wir den Abschluss von MoU-Verhandlungen mit zwei weiteren Kunden aus der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtindustrie im dritten Quartal 2021 an. Aus unserer Sicht zeigt diese erfreuliche Dynamik auf der Vertriebsseite, dass die NXG XII 600 auf dem besten Weg ist, das Laserschmelzsystem der Wahl für wichtige Akteure in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und der Energiebranche zu werden."

Prognose für 2021 bestätigt

Basierend auf dem soliden Auftragsbestand und der allgemeinen Geschäftsdynamik bestätigt SLM Solutions die Prognose für 2021, die gegenüber 2020 ein Umsatzwachstum von mindestens 15 % sowie eine Verbesserung des EBITDA vorsieht.

Dirk Ackermann, CFO von SLM Solutions: "Die im ersten Halbjahr 2021 erzielten Finanzergebnisse entsprechen unseren internen Planungen für das operative Geschäft. Darüber hinaus freuen wir uns auch über die erfolgreich zur Stärkung von SLMs Bilanz unternommenen Schritte. Dazu gehören insbesondere die Begebung der zweiten Tranche der Wandelanleihe im April und die Kapitalerhöhung im Juli 2021. Beide Transaktionen zusammen haben SLM Solutions einen Bruttoerlös von rund 40 Millionen Euro eingebracht. Wir sehen uns damit gut aufgestellt, um die nächsten geplanten Wachstumsschritte des Unternehmens zu finanzieren. Dazu zählt unter anderem der bereits angekündigte Aufbau einer Präsenz an der US-Westküste. SLM Solutions hat sich einen Standort zur Einrichtung eines Centers of Excellence für Superlegierungen auf Nickelbasis gesichert und bereits mit der Einstellung von Personal begonnen. Die neue Niederlassung wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 den Betrieb aufnehmen."

Ergebnispräsentation am 12. August 2021

Der Halbjahresbericht 2021 von SLM Solutions (deutsch und englisch) wird heute im Laufe des Tages auf www.slm-solutions.com im Bereich "Investor Relations" zur Verfügung gestellt. Ebenfalls heute, am 12. August 2021, um 16.00 Uhr MESZ, wird der Vorstand der SLM Solutions Group AG die Resultate für das erste Halbjahr 2021 in einer Ergebnispräsentation vorstellen. Die Präsentation kann online per Livestream verfolgt werden: https://www.webcast-eqs.com/slm20210812



Über das Unternehmen:
Die SLM Solutions Group AG mit Sitz in Lübeck, Deutschland, ist ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen entwickelt und produziert 3D-Druckmaschinen und integrierte Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China.


Kontakt:
Dirk Ackermann
SLM Solutions Group AG
E-Mail: ir@slm-solutions.com



12.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this