IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Pyramid AG

News Detail

DGAP-News News vom 04.01.2022

mic AG: AlsterResearch erhöht Kursziel nach faytech-Übernahme auf EUR 5,90

DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Research Update
04.01.2022 / 14:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- AlsterResearch bestätigt Einschätzung "KAUFEN" und hebt Kursziel von EUR 5,40 auf EUR 5,90 an

- Grund für die Anhebung ist die Unterzeichnung der faytech-Übernahme

- AlsterResearch betont Zugang zu neuen Blue-Chip-Kunden, weltweites Vertriebsnetzwerk und erstmalig Produktionskapazitäten in China durch faytech-Erwerb


München, 04.01.2022 - Nachdem die mic AG (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52) am 24.12.2021 den Kaufvertrag zur Übernahme der faytech AG ("faytech") unterschrieben hat, erhöhen die Analysten der SRH AlsterResearch AG in ihrem aktuellen Research-Update das Kursziel der mic AG Aktie von EUR 5,40 auf EUR 5,90 und bestätigen ihre Einschätzung "KAUFEN".

Laut AlsterResearch avanciert die mic AG durch die faytech-Akquisition zu einem führenden Player im Bereich der Touchscreen-Panels am Point-of-Sale (POS), mit einem erstklassigen Kundenstamm und strategischen Produktionsstätten in Deutschland und China. Den überwiegend in Aktien bezahlten Kaufpreis für faytech sieht AlsterResearch als attraktiv an.

Thomas Wissler als für die Studie verantwortlicher Analyst bei AlsterResearch hebt neben dem Produktionsstandort China das weltweite Vertriebsnetzwerk und die renommierten Kunden der faytech hervor. Alles zusammen mache die faytech-Übernahme zu einer richtungsweisenden Transaktion für die mic AG, die den Umsatz der kombinierten Unternehmen bereits ab 2022 über die Schwelle von EUR 100 Mio. heben werde. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses sieht AlsterResearch damit ein Aufwärtspotenzial von über 100 %.

Über die faytech AG:

Die faytech AG, Witzenhausen, ist einer der führenden Hersteller von Touchscreen-Geräten für P.O.S. (Point-of-Sale und Point-of-Service)-Anwendungen mit weltweiten Produktionskapazitäten, vor allem in Shenzen, China und am zweiten Produktionsstandort in Suining, China.

Mit über 350 Mitarbeitern werden alle angebotenen Touch-Geräte von der faytech AG selbst entwickelt und hergestellt. Im Jahr 2013 wurde faytech North America als partnerschaftliches Unternehmen gegründet, um das Wachstum im US-Markt zu festigen. Aufgrund der großen Nachfrage wurden im Jahr 2018 sowohl in Indien als auch in Japan Büros eröffnet. Zu den faytech-Kunden zählen namhafte Untertnehmen wie Bechtle, Bosch, Continental, Dell, Honeywell, Komatsu, Qualcomm, Siemens und Unilever.

Der Gründer, Hauptaktionär und heutige Vorstand mit Wohnsitz in China, Arne Weber, wird durch den CEO, Peter Trosien, aus Deutschland heraus unterstützt.

Über Pyramid Computer GmbH:

Die Pyramid Computer GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der mic AG, gilt als Pionier für den digitalen Marktplatz. Das süddeutsche Unternehmen ist ein führender Entwickler und Hersteller von IT-Lösungen für den Einzelhandel sowie den Finanz- und Industriesektor.

Die kundenspezifischen Hardware-Lösungen umfassen interaktive Kiosk-Systeme, Netzwerke & Sicherheit sowie weitere IT-Lösungen. 1985 gegründet, ist Pyramid heute in Segmenten wie z. B. Restaurants der weltweit führende Hersteller von Self-Service-Terminals - mehr als 40.000 Kiosk-Systeme wurden bereits an namhafte globale Unternehmen ausgeliefert. Kundennähe, Flexibilität, Modularität kombiniert mit Innovation garantieren minimale Markteinführungszeiten und Best-in-Class-Lösungen für den schnell wachsenden Markt der digitalisierten Marktplätze.

Mehr als 130 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Freiburg im Breisgau und am Produktions- und Logistikstandort in der Nähe von Erfurt tätig. Die Geschäftsführung liegt bei Josef Schneider, der seit dem Einstieg der mic AG als Gesellschafterin auch deren Vorstand angehört, sowie Stefan Brückner. Die beiden Pyramid-Gründer Frieder Hansen und Niko Hensler bleiben der Gruppe als Aktionäre der mic AG verbunden.

Über die mic AG:

Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52). Unter https://www.mic-ag.eu erhalten interessierte Anleger weitere Informationen zur mic AG.

Weitere Informationen:
www.mic-ag.eu
www.pyramid.de
www.faytech.com

 

Kontakt mic AG:
Andreas Empl
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
[email protected]
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A254W52 | WKN: A254W5 | Symbol: M3BK



04.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this