IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Pfeiffer Vacuum Technology AG

News Detail

DGAP-News News vom 29.03.2022

Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 Rekordumsatz und Anstieg des Betriebsergebnisses - starke Nachfrage zum Jahresbeginn 2022

DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
29.03.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMELDUNG

Pfeiffer Vacuum verzeichnet im Geschäftsjahr 2021 Rekordumsatz und Anstieg des Betriebsergebnisses - starke Nachfrage zum Jahresbeginn 2022

Aßlar, 29. März 2022. Die Pfeiffer Vacuum Technology AG, ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen, hat heute ihre geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte einen Rekordumsatz von 771,4 Mio. Euro, ein Betriebsergebnis (EBIT) von 93,1 Mio. Euro sowie eine EBIT-Marge von 12,1 %.

Der Umsatz von Pfeiffer Vacuum stieg im Jahr 2021 um 24,7 % (2020: 618,7 Mio. Euro) und wurde von einer starken Nachfrage in allen Marktsegmenten, Produktgruppen und Regionen getragen. Im Marktsegment Halbleiter und Zukunftstechnologien stieg der Umsatz um 38,1 % auf 393,2 Mio. Euro (2020: 284,6 Mio. Euro). Diese Wachstumsdynamik wurde durch die hohe Nachfrage nach Mikroprozessoren und dem sich daraus ergebenden Bedarf an Vakuumtechnologie getrieben. Der Umsatz im Marktsegment Analytik, Industrie und F&E erhöhte sich aufgrund der starken Erholung der Nachfrage um 13,2 % auf 378,2 Mio. Euro (2020: 334,1 Mio. Euro).

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 105,5 % auf 93,1 Mio. Euro (Vorjahr: 45,3 Mio. Euro) und die EBIT-Marge erreichte 12,1 % (Vorjahr: 7,3 %). Der EBIT-Anstieg im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist vor allem auf den starken Umsatzanstieg und ein kontinuierliches Kostenmanagement zurückzuführen. Dadurch konnten die Auswirkungen der angespannten Lieferketten, der höheren Personalkosten sowie einmaligen Wertminderungsaufwendungen ausgeglichen werden. Der nicht zahlungswirksame Wertminderungsaufwand in Höhe von 16,4 Mio. Euro resultierte aus dem Firmenwert einer Akquisition aus dem Jahr 2017. Ohne diesen Wertminderungsaufwand hätte die EBIT-Marge 14,2 % betragen.

Der Auftragseingang des Gesamtjahres 2021 lag bei 964,3 Mio. Euro (2020: 631,3 Mio. Euro). Die Book-to-Bill-Ratio, also das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz, lag bei 1,25 (2020: 1,02). Zum Ende des Berichtszeitraums 2021 verfügte Pfeiffer Vacuum über einen Rekordauftragsbestand von 316,2 Mio. Euro, was einem Anstieg von 156,4 % gegenüber dem Vorjahresniveau entspricht (2020: 123,3 Mio. Euro).

Deutliche Erhöhung der Dividende
Vorstand und Aufsichtsrat werden im Rahmen der Hauptversammlung am 19. Mai 2022 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 4,08 Euro je Aktie (Vorjahr: 1,60 Euro) auszuzahlen. Die vorgeschlagene Erhöhung der Dividende gegenüber dem Vorjahr erfolgt vor dem Hintergrund einer starken Geschäfts- und Liquiditätsentwicklung von Pfeiffer Vacuum im Jahr 2021. Die Ausschüttungsquote entspräche 64,9 % des Nettoergebnisses des Konzerns (Vorjahr: 50,0 %) und einer Dividendenrendite von 1,9 %, basierend auf dem Jahresschlusskurs 2021 der Aktie.

"Die ausgezeichneten Ergebnisse des Jahres 2021 sind auf das starke Engagement unserer Mitarbeitenden für unsere Kunden zurückzuführen und die Fähigkeit unserer Organisation zügig auf rapide Nachfragesteigerungen zu reagieren", sagt Dr. Britta Giesen, CEO der Pfeiffer Vacuum Technology AG. "Dies unterstreicht auch die exzellente Marktposition von Pfeiffer Vacuum. Zukünftig werden wir unsere Produktionskapazitäten und die Fähigkeiten unserer Organisation weiter ausbauen, um für unsere Kunden im Hochvakuummarkt ein noch wichtigerer Partner zu werden."

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick:

  12M/2021 12M/2020 Veränderung
       
Umsatz 771,4 Mio. Euro 618,7 Mio. Euro 24,7%
EBIT 93,1 Mio. Euro 45,3 Mio. Euro 105,5%
Nettoergebnis 62,0 Mio. Euro 31,6 Mio. Euro 96,2%
Ergebnis je Aktie 6,28 Euro 3,20 Euro 96,3%
Dividende je Aktie 4,08* Euro 1,60 Euro 155,0%
Auftragseingang 964,3 Mio. Euro 631,3 Mio. Euro 52,7%
Auftragsbestand 316,2 Mio. Euro 123,3 Mio. Euro 156,4%
 


* Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung

Das Bruttoergebnis lag im Berichtszeitraum aufgrund des deutlichen Umsatzwachstums mit 280,4 Mio. Euro um 29,2 % über dem Vorjahreswert von 217,0 Mio. Euro. Die Bruttomarge verbesserte sich um 1,3 Prozentpunkte auf 36,4 % des Umsatzes (Vorjahr: 35,1 %). Der Anstieg des Bruttoergebnisses gegenüber dem Vorjahr ist auf den höheren Umsatz zurückzuführen und wurde teilweise von Ineffizienzen aufgrund der schnellen Produktionsausweitung aufgehoben.

Das Ergebnis nach Steuern stieg mit 96,2 % deutlich auf 62,0 Mio. Euro (Vorjahr: 31,6 Mio. Euro), das Ergebnis je Aktie lag entsprechend bei 6,28 Euro (Vorjahr: 3,20 Euro).

In der regionalen Umsatzaufteilung, die den Umsatz entsprechend der Standorte der Kunden in den jeweiligen Regionen beschreibt, erzielte Pfeiffer Vacuum in Asien einen Umsatzanstieg von 39,4 % gegenüber dem Vorjahr auf 322,5 Mio. Euro (Vorjahr: 231,3 Mio. Euro). Dieser war insbesondere auf die hohe Nachfrage unserer Kunden im Halbleitermarkt zurückzuführen. Der Umsatz in Europa legte um 11,5 % auf 253,4 Mio. Euro (Vorjahr: 227,3 Mio. Euro) zu. Auf dem amerikanischen Kontinent kam es zu einer Umsatzsteigerung von 22,1 % auf 195,4 Mio. Euro (Vorjahr: 160,0 Mio. Euro), die auch durch den schwächeren US-Dollar im Jahr 2021 verglichen zu 2020 beeinträchtigt wurde.

Solide Bilanz und verbesserte Liquiditätslage
Zum 31. Dezember 2021 war die Finanzlage von Pfeiffer Vacuum weiterhin solide. Die Bilanzsumme am Ende des Jahres 2021 betrug 707,9 Mio. Euro und lag damit um 7,0 % über dem Niveau zum Jahresende 2020 (31. Dezember 2020: 661,8 Mio. Euro). Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente nahmen gegenüber dem Vorjahr um 19,1 % auf 99,4 Mio. Euro ab (31. Dezember 2020: 122,9 Mio. Euro). Im Jahr 2021 nahm das Unternehmen eine Schuldentilgung in Höhe von 55,0 Mio. Euro vor und ist auf Nettobasis weiterhin schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote ist gegenüber dem Jahresende 2020 um 5,7 Prozentpunkte auf 64,9 % gestiegen (31. Dezember 2020: 59,2 %).

Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr 2022
Pfeiffer Vacuum erwartet für das gesamte Jahr 2022 ein Umsatzwachstum von über 5 %. Die EBIT-Marge 2022 sollte über dem Niveau des Jahres 2021 liegen, insbesondere da der einmalige Wertminderungsaufwand aus dem Jahr 2021 für 2022 nicht zu erwarten ist. Daher wird eine EBIT-Marge in Höhe von etwa 14 % prognostiziert. Zur Kapazitätsausweitung und Steigerung der Produktivität sind Investitionen geplant. Damit soll das Unternehmen für ein mittel- und langfristiges nachhaltiges Wachstum positioniert werden.

Das primäre Risiko für diesen Ausblick besteht in der anhaltend angespannten Lieferkette. Darüber hinaus können die möglichen Auswirkungen der militärischen Auseinandersetzung in der Ukraine auf die Weltwirtschaft und auf das Geschäft von Pfeiffer Vacuum momentan nicht bewertet werden.

Update zur Strategie
Das Unternehmen hat eine umfassende Analyse durchlaufen und einen Planungsprozess zur Anpassung der Unternehmensstrategie und zur Ausrichtung von Pfeiffer Vacuum auf ein mittel- und langfristig nachhaltiges Wachstum durchgeführt. Die Analyse ergab, dass die Hochvakuumtechnologie zunehmende Bedeutung für die Revolutionierung der Branche hat, die durch Digitalisierung, Energiewende, Revolution der Nanotechnologie und weitere Trends vorangetrieben wird. Dabei hat sich das Unternehmen das übergeordnete Ziel gesetzt, innerhalb dieses wachsenden Marktes für Vakuumtechnologie der nachhaltigste und am schnellsten wachsende Anbieter in der Branche zu sein, um Technologie für eine nachhaltige Zukunft voranzutreiben und zu einer besseren Welt für kommende Generationen beizutragen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird sich Pfeiffer Vacuum in allen Geschäftsbereichen noch stärker auf die Kunden konzentrieren, sei es bei Investitionen, Forschung und Entwicklung oder Kapazitätserweiterungen. Die Finanzziele umfassen eine Steigerung des Marktanteils, eine höhere Nachhaltigkeit des Unternehmens und mittel- bis langfristig ein Umsatzziel von 1 Mrd. Euro. Während der Vorstand von einer weiteren Verbesserung der EBIT-Margen ausgeht, liegt der Schwerpunkt auf Wachstumsinvestitionen, um mittel- bis langfristig das volle Margenpotenzial der Pfeiffer Vacuum Technology AG auszuschöpfen.

Kontakt

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Investor Relations
Heide Erickson
T +49 6441 802 1360
[email protected]

Über Pfeiffer Vacuum
Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum ein weltweit aktives Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 3.400 Mitarbeiter und hat über 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 10 Produktionsstandorte weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter group.pfeiffer-vacuum.com
 

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
   
(in T €)   2021 2020  
         
Umsatzerlöse   771.373 618.665  
Umsatzkosten   -490.965 -401.671  
Bruttoergebnis   280.408 216.994  
         
Vertriebs- und Marketingkosten   -79.371 -70.795  
Verwaltungs- und allgemeine Kosten   -61.448 -57.595  
Forschungs- und Entwicklungskosten   -34.230 -35.135  
Sonstige betriebliche Erträge   11.395 9.349  
Sonstige betriebliche Aufwendungen   -23.661 -17.522  
Betriebsergebnis   93.093 45.296  
         
Finanzaufwendungen   -843 -902  
Finanzerträge   251 147  
Ergebnis vor Steuern   92.501 44.541  
         
Ertragsteuern   -30.514 -12.950  
         
Ergebnis nach Steuern   61.987 31.591  
         
Ergebnis je Aktie (in €):        
Unverwässert   6,28 3,20  
Verwässert   6,28 3,20  
         
 
 
Konzernbilanz

PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
(in T €)   31.12.2021 31.12.2020              
                     
AKTIVA                    
Immaterielle Vermögenswerte   91.524 100.736              
Sachanlagen   175.952 158.191              
Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien   352 376              
Sonstige Finanzielle Vermögenswerte   2.502 2.198              
Sonstige Vermögenswerte   791 829              
Latente Steueransprüche   28.650 31.306              
Langfristige Vermögenswerte   299.771 293.636              
                     
Vorräte   162.178 133.254              
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   119.587 83.601              
Vertragsvermögenswerte   1.392 1.501              
Ertragsteuerforderungen   4.796 10.848              
Geleistete Anzahlungen   4.689 4.260              
Sonstige Finanzielle Vermögenswerte   168 1.597              
Sonstige Forderungen   15.924 10.265              
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   99.371 122.883              
Kurzfristige Vermögenswerte   408.105 368.209              
                     
Summe der Aktiva   707.876 661.845              
                     
PASSIVA                    
Gezeichnetes Kapital   25.261 25.261              
Kapitalrücklage   96.245 96.245              
Gewinnrücklagen   370.007 323.808              
Sonstige Eigenkapitalbestandteile   -32.137 -53.580              
Eigenkapital der Aktionäre der
Pfeiffer Vacuum Technology AG
  459.376 391.734              
                     
Finanzielle Verbindlichkeiten   13.876 69.614              
Pensionsrückstellungen   60.502 70.348              
Latente Steuerschulden   4.437 4.477              
Vertragsverbindlichkeiten   1.321 804              
Langfristige Schulden   80.136 145.243              
                     
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   58.046 44.937              
Vertragsverbindlichkeiten   13.343 7.296              
Sonstige Verbindlichkeiten   27.742 21.478              
Rückstellungen   48.181 39.502              
Ertragsteuerschulden   16.773 8.154              
Finanzielle Verbindlichkeiten   4.279 3.501              
Kurzfristige Schulden   168.364 124.868              
                     
Summe der Passiva   707.876 661.845              
                     
   
Konzern-Cash-Flow-Rechnung

PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG
     
(in T €)   2021 2020        
               
Cash-Flow aus der laufenden Geschäftstätigkeit:              
Ergebnis vor Steuern   92.501 44.541        
Korrektur Finanzerträge/Finanzaufwendungen   592 755        
Erhaltene Zinsen   282 154        
Gezahlte Zinsen   -1.031 -945        
Gezahlte Ertragsteuern   -16.055 -11.675        
Abschreibungen auf Sachanlagevermögen und immaterielle Vermögenswerte   26.103 25.933        
Wertminderungsaufwendungen   16.407 8.833        
Gewinne / Verluste aus der Veräußerung von langfristigen Vermögenswerten   775 484        
Veränderung Wertberichtigung auf Forderungen   730 507        
Veränderung Wertberichtigung auf Vorräte   5.531 4.584        
Sonstige nicht-zahlungswirksame Veränderungen   159 -639        
Veränderungen der Bilanzposten:              
Vorräte   -30.094 -13.152        
Forderungen und sonstige Aktiva   -30.667 4.733        
Rückstellungen, einschließlich Pensionsrückstellungen, und Steuerschulden   1.643 -2.764        
Verbindlichkeiten   24.702 -2.158        
Mittelzufluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit   91.578 59.191        
               
Cash-Flow aus Investitionstätigkeit:              
Auszahlungen für Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte   -41.607 -30.441        
Einzahlungen aus dem Verkauf von Sachanlagen   1.748 256        
Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit   -39.859 -30.185        
               
Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit:              
Rückzahlung von finanziellen Verbindlichkeiten   -55.062 -56        
Dividendenzahlung   -15.788 -12.335        
Rückzahlung von Leasingverbindlichkeiten   -5.505 -4.930        
Mittelabfluss aus Finanzierungstätigkeit   -76.355 -17.321        
               
Wechselkursbedingte Veränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   1.124 -782        
               
Veränderung des Bestandes an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten   -23.512 10.903        
               
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Anfang der Periode   122.883 111.980        
               
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende der Periode   99.371 122.883        
               

 
   
 

 

 


29.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this