IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

OTRS AG

News Detail

Pressemitteilung vom 17.05.2022

Original-Research: OTRS AG (von Montega AG)

Original-Research: OTRS AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu OTRS AG

Unternehmen: OTRS AG
ISIN: DE000A0S9R37

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 17.05.2022
Kursziel: 24,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Sebastian Weidhüner

Vorläufige Zahlen: Umsatz und EBIT über unseren Prognosen – Ausblick 2022 von Wachstumsinvestitionen geprägt
 
OTRS hat gestern vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 vorgelegt, die umsatz- und ergebnisseitig leicht über unseren Erwartungen lagen.
 
Beide Erlösquellen mit zweistelligem Wachstum: OTRS vermeldete einen Konzernumsatz von 11,0 Mio. Euro (+13,8% yoy; MONe: 10,7 Mio. Euro). Damit wurde die bereits zum H1-Bericht erhöhte Top-Line-Guidance übertroffen. Zuletzt hat der Software-Anbieter für 2021 ein Wachstum von +10,0% yoy (zuvor: +5,0% yoy) in Aussicht gestellt. Die wiederkehrenden „as-a-Service-Umsätze“ i.H.v. 9,8 Mio. Euro (Vj.: 8,9 Mio. Euro) sorgen anhaltend für eine hohe Planbarkeit der Zahlungsströme. Ihr Anteil war leicht um -2,0 PP auf 89,2% rückläufig, da die sonstigen Umsätze (+40,3% yoy auf 1,2 Mio. Euro) ein überproportionales Wachstum aufwiesen. Dabei handelt es vor allem um Beratungserlöse, die von 2017 bis 2020 mit -17,3% p.a. rückläufig waren. Die Trendumkehr fußt insbesondere auf Nachholeffekte, da Consulting-Leistungen in 2020 corona-bedingt verschoben und nun nachgeholt wurden.
 
Begrenzte Aussagekraft der kommunizierten Profitabilitäts-KPIs: Bei OTRS ermöglichen die berichteten Ergebniskennziffern nahezu keine aussagekräftigen Rückschlüsse auf die operative Performance. Während der GuV-wirksame Saldo aus der Aktivierung und Abschreibung im direkten Zusammenhang mit aktivierten Eigenleistungen 2020 bei +0,92 Mio. Euro lag, erwarten wir für 2021 einen Effekt von nur +0,30 Mio. Euro. So zeigen das berichtete EBIT von 1,7 Mio. Euro (MONe: 1,5 Mio. Euro; Vj.: 1,8 Mio. Euro) sowie die EBIT-Marge (-2,7 PP yoy) einen u.E. nicht aussagekräftigen Rückgang. Die um aktivierte Eigenleistungen bereinigte EBIT-Marge dürfte in 2021 u.E. vielmehr um +4,1 PP auf 12,8% erneut deutlich gestiegen sein (2020: 8,7%; 2019: 4,7%). Diese Thematik sollte im Geschäftsbericht am 09. Juni ersichtlich werden. Angesichts der operativen Entwicklung soll die Dividende auf 0,15 Euro in etwa verdoppelt werden (Rendite: 1,2%; Vj.: 0,07 Euro).
 
Ausblick 2022: Für das laufende Jahr avisiert OTRS Umsätze von 11,8 Mio. Euro (+6,8% yoy), die exakt mit unserer Prognose übereinstimmen. Wir erwarten, dass sich die wiederkehrenden Erlöse um +10,3% yoy erhöhen und die einmaligen Beratungsumsätze aufgrund des ausbleibenden Nachholeffekts rückläufig sind. In der Bottom-Line stellt OTRS hingegen einen Margenrückgang in Aussicht. Auch wir bilden diesen bereits ab (bereinigte EBIT-Marge MONe alt: 11,7%), reduzieren unsere bereinigte Margenprognose nun jedoch spürbar auf 7,9%, da der Vorstand im laufenden Geschäftsjahr umfangreichere Investitionen tätigt (u.a. Ersteinführung von SAP, gestartete Zusammenarbeit mit Gartner zur Steigerung der Visibilität, stärkere als zuvor avisierte Ausweitung des Personalbestands). Auf dem derzeitigen Bewertungsniveau sehen wir in der OTRS-Aktie trotz einer temporären Margenerosion eine starke Unterbewertung (FCF-Yield 2023e: 7,9%).
 
Fazit: OTRS setzte seinen Wachstumskurs auch in 2021 erfolgreich fort. Die um aktivierte Eigenleistungen bereinigte Bottom-Line zeigt einen spürbaren Margenanstieg, der sich in 2022 aufgrund verschiedener Investitionen vorerst nicht wiederholen lässt. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 24,00 Euro.
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++  
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.
Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24215.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: [email protected]
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag
-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.