IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

Evotec SE

News Detail

DGAP-News News vom 25.08.2022

Evotec erweitert klinische und kommerzielle Wirkstoffproduktion durch Akquisition von Central Glass Germany

DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Evotec erweitert klinische und kommerzielle Wirkstoffproduktion durch Akquisition von Central Glass Germany
25.08.2022 / 07:31 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • ERWEITERUNG DER PLATTFORM FÜR CGMP-WIRKSTOFFPRODUKTION SCHAFFT EINEN KLAREN WEG AUF DEN MARKT FÜR THERAPEUTIKA IN DEN BEREICHEN SELTENE KRANKHEITEN UND PRÄZISIONSMEDIZIN
  • EVOTEC ERWIRBT EINE VOLLSTÄNDIG OPERATIVE EU-GMP-ZERTIFIZIERTE PRODUKTIONSANLAGE IN HALLE/WESTFALEN SOWIE EIN HOCHQUALIFIZIERTES TEAM VON CA. 60 CHEMIKER:INNEN


Hamburg, 25. August 2022:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine klinische und kommerzielle Produktionsplattform für niedermolekulare Wirkstoffe durch die Akquisition von Central Glass Germany GmbH vom japanischen Chemieunternehmen Central Glass Co. Ltd erweitert hat.

Central Glass Germany GmbH wird als Evotec Drug Substance (Germany) GmbH (“Evotec DS”) firmieren. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf einem Campus für Pharmazeutika-Herstellung in Halle/Westfalen und verfügt über ein Team von etwa 60 Expert:innen in der chemischen Herstellung. Die Anlage ist EU-cGMP-zertifiziert und bietet hochflexible Herstellungskapazitäten auf mehr als 5.000 Quadratmetern.

Die Akquisition des Central Glass-Standorts in Deutschland erweitert und beschleunigt Evotecs Strategie zur integrierten Erforschung und Entwicklung von „medicines that matter“. Mit erheblicher Reaktor-Kapazität sowie großer chemischer Expertise bietet Evotec DS eine qualitative hochwertige, Europa-basierte Lösung für Evotecs Partner zur Entwicklung und Kommerzialisierung von Wirkstoffsubstanzen. Nach der Integration in Evotecs bestehende Plattform für Wirkstoffentwicklung und ‑herstellung wird der neue Standort den Partnern des Unternehmens hochflexible Strategien für das Produktlebenszyklus-Management, insbesondere im Bereich Präzisionsmedizin und seltene Krankheiten bieten.

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Unser Verständnis von Krankheiten vertieft sich immer umfassender – und damit auch die Zahl seltener Krankheiten, die wir sinnvoll unterscheiden und mit Ansätzen der Präzisionsmedizin adressieren können. Evotec DS verstärkt unser Engagement im Bereich seltene Krankheiten, indem wir die Herstellung solcher Wirkstoffe in das Wirkstoffforschungs- und ‑entwicklungskontinuum integrieren. Wir begrüßen das Team in der Evotec-Familie und freuen uns, ihre Kompetenzen und Expertise für unsere Partner einsetzen zu können.“

Der Vertrag wurde am 24. August zu einem Kaufpreis von 1 € unterzeichnet. Die Transaktion unterliegt üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich am 1. November 2022 abgeschlossen. Evotec beabsichtigt, den Standort in den nächsten Jahren mit bedeutsamen Investitionen zu einem Europäischen Exzellenzzentrum für die Wirkstoffherstellung gegen seltene Krankheiten zu etablieren. Ein positiver Ergebnisbeitrag wird bis 2023/24 erwartet.


ÜBER EVOTEC SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma- und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 4.200 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 16 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications & Marketing, Tel.: +49.(0)40.56081-255, [email protected]

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.: +49.(0)40.56081-775, [email protected]



25.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this