IR-Center Handelsblatt
Unternehmenssuche:

paragon GmbH & Co. KGaA

News Detail

DGAP-News News vom 10.03.2022

Anleiheinvestoren beschließen Prolongation zu verbesserten Konditionen

DGAP-News: paragon GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Anleihe
10.03.2022 / 13:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Anleiheinvestoren beschließen Prolongation zu verbesserten Konditionen

- Deutliche Mehrheit stimmt für Prolongation bei höherem Kupon und flexiblerer Rückzahlung

- Stabile Lösung als Basis für Investitionen in Megatrends und profitables Wachstum

Delbrück, 10. März 2022 - Auf der zweiten Gläubigerversammlung der paragon GmbH & Co. KGaA haben die Anleihegläubiger mit 99,9% der Prolongation der am 5. Juli 2022 fälligen Anleihe (ISIN: DE000A2GSB86 / WKN: A2GSB8) um weitere fünf Jahre zu für die Anleihegläubiger verbesserten Konditionen zugestimmt. Die notwendigen Teilnahme- und Zustimmungsquoren für die Beschlussfassung wurden erreicht. Widersprüche seitens der Anleihegläubiger wurden nicht erklärt.

"Ich möchte mich ausdrücklich für den konstruktiven Dialog mit den Anleihegläubigern in den letzten Wochen bedanken, der den heutigen Kompromiss möglich gemacht hat. Der Mobilitätsbereich bietet in den nächsten Jahren enormes Potenzial. Mit unserer Innovationskraft und Produktkompetenz werden wir uns dies gezielt zunutze machen und unsere führende Position als Anbieter zukunftsweisender Lösungen im Automobilbereich weiter ausbauen", sagte paragon-CEO Klaus Dieter Frers.

Die beschlossenen Konditionen zur Prolongation der Anleihe beinhalten vor allem einen höheren Zinssatz und zusätzliche Regelungen für die Tilgungsmodalitäten. Die Beschlussdokumentation mit den Details der Prolongation können unter folgendem Link abgerufen werden:
https://ir.paragon.ag/websites/paragon/German/3400/anleiheglaeubigerabstimmung.html

"Wir haben einen guten Konsens gefunden. Dadurch hat paragon für die nächsten Jahre genau die stabile finanzielle Basis, die wir für die Erreichung unserer strategischen Ziele benötigen", sagte Dr. Martin Esser, Bereichsleiter Finanzen, IT und Personal.

 

Über die paragon GmbH & Co. KGaA

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte paragon GmbH & Co. KGaA (ISIN DE0005558696) entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, Karosserie-Kinematik und Elektromobilität. Zum Portfolio des marktführenden Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen im Segment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische High-End-Systeme. Im Segment Mechanik entwickelt und produziert paragon aktive mobile Aerodynamiksysteme. Im schnell wachsenden automobilen Markt für Batteriesysteme agiert paragon nach dem Verkauf der Beteiligung Voltabox mit dem Geschäftsbereich Power nunmehr eigenständig.

Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die paragon GmbH & Co. KGaA bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl (Thüringen), Landsberg am Lech und Nürnberg (Bayern), St. Georgen (Baden-Württemberg), Limbach (Saarland) sowie in Kunshan (China), Bengaluru (Indien) und Oroslavje (Kroatien).

Mehr Informationen zu paragon finden Sie unter www.paragon.ag.

Ansprechpartner Kapitalmarkt & Presse

paragon GmbH & Co. KGaA

Mirko Wollrab
M: +49 172 830 3600
mailto: [email protected]
Corecoms Consulting GmbH & Co. KG
Goethestraße 29
60313 Frankfurt am Main



10.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this